Projekte
Schreibe einen Kommentar

Die Drachenwerkstatt

Die Drachenwerkstatt ist ein Projekt, das anlässlich des Schuljubiläums von den Lehrern Herrn Gas, Herrn Haus und Frau Glandt geleitet wird.

Das Projekt spezialisiert sich auf das Bauen von Drachen, die nach Anleitung und unter Aufsicht gebaut werden. Der Hauptbestandteil ist Tyvek. Tyvek ist ein Stoff, der ähnlich verformbar wie Papier ist jedoch deutlich strapazierfähiger ist. Durch das Vlies kann die Luft nicht so gut ausweichen, dadurch fliegt der Drache besser. Die fünf Millimeter dicken Holzstäbe werden so zusammen gebunden, dass sie sich kreuzen und an den Enden der Holzstäbe wird das Tyvek befestigt. Damit der Drache kontrolliert fliegt, wird an den Holzstäben eine Drachenschnur befestigt. Da 18 Schüler/-innen an dem Projekt teilnehmen, soll für jeden Teilnehmer mindestens ein Drache gebaut werden. Pro Drache sind fünf bis neun Stunden einzuplanen, je nach Konzentration der Schüler. Den Schüler/-innen hat es, wie auch den Lehrer/-innen, trotz der Anstrengung viel Spaß bereitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.