Aus dem Schulalltag
Schreibe einen Kommentar

Einheitliche Schulkleidung?

Da es Diskussionen über einheitliche Schulkleidung gab, möchte ich meine Meinung hier erörtern.
Viele Menschen denken, dass einheitliche Schulkleidung aus folgenden Gründen gut ist. Es wird behauptet, dass einheitliche Schulkleidung zu einem besserem Klassenklima führt, da weniger gemobbt wird, weil den Schülern die Möglichkeit des Mobbens mit Kleidung genommenen wird. Hinzu kommt, dass kein Markenwahn entsteht. So kann keiner mehr versuchen teurere Kleidung zu tragen als ein anderer. Außerdem macht man Werbung für die Schule und kann sich mit dieser identifizieren.
Jedoch gib t es auch viel Kritik an der einheitlichen Schulkleidung. Zum Beispielwird eine Hyrarchie zwischen Lehrern und Schülern dargestellt, wenn die Lehrer andere Kleidung tragen, als die Schüler. Dazu kommt noch, dass der Kauf von Schulkleidung, neben dem Kauf von normler Kleidung, zu höheren Ausgaben führt. Zum Bespiel bräuchte ein normaler Jugendlicher, der an dem Tag auch noch Sport treibt, mindestens drei T-Shirts. Außerdem ist die Diskriminierung nicht ganz ausgeschlossen, da es noch andere Wege der Diskriminierung gibt, zum Beispiel mit dem Handy oder der Frisur. Das wichtigste jedoch ist, dass ein Schüler, ein Individuum, sich nicht mehr selbst ausdrücken, und jeder Aspekt der Individualität verloren geht. Der Schüler kann nicht seinen eigenen Stil ausdrücken, oder sich von anderen unterscheiden.
Insgesamt habe ich in diesem Text erörtert, dass ich gegen einheitliche Schulkleidung bin, da es teurer ist, nur wenig bewirkt und die Individualität zerstört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.